Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Fachdienst der Hauptfürsorgestelle für psychisch Behinderte im Arbeitsleben


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 1991, 1. Jahrgang (Heft 11), Seite 740-741, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

1991



Abstract:


In diesem Beitrag werden die Arbeitsweise und die Ziele des sozialpsychologischen Fachdienstes der Hauptfürsorgestelle beschrieben. In verschiedenen Regionen Nordrhein-Westfalens sind von der Hauptfürsorgestelle spezielle Dienste für Gehörlose und psychisch Behinderte eingerichtet worden.

Es wird mit örtlichen Fürsorgestellen zusammengearbeitet und eine regelmäßige Bedarfsanalyse erstellt. Die Betreuungsnotwendigkeit eines Schwerbehinderten wird vom Fachdienst in Zusammenarbeit mit der örtlichen Fürsorgestelle beurteilt. Die Aufgaben des psychosozialen Fachdienstes werden aufgeführt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/0030


Informationsstand: 24.06.1992

in Literatur blättern