Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Technische Assistenz für alle Menschen bezahlbar machen

Leistungskatalog gesetzlicher Krankenkassen erweitern



Autor/in:

Klut, Ines


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 2014, 24. Jahrgang (Heft 2), Seite 92-93, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

2014



Abstract:


Technik kann das Leben leichter machen. Gerade Menschen, die auf fremde Hilfe angewiesen sind, können so länger in ihren vier Wänden wohnen bleiben. Doch noch sind diese Angebote recht teuer und werden nicht von der Pflegekasse bezahlt. Das muss sich ändern, fordert der Sozialverband VdK seit langem.

Die Autorin führt aus, dass innovative technische Systeme, die ein längeres selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung unterstützten können, derzeit noch von den Betroffenen selbst bezahlt werden müssen. Hierunter fallen beispielsweise Systeme zur Sturzvermeidung, Energieabschaltung und Erfassung der täglichen Aktivitäten. Deshalb fordert der VdK, dass ausgewählte Assistenzsysteme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen werden sollten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/0154


Informationsstand: 04.04.2014

in Literatur blättern