Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Positionen des DBR zum Bundesteilhabegesetz

Zusammenfassung zum BMAS-Beteilgungsverfahren



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 2015, 25. Jahrgang (Heft 5), Seite 275-290, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

2015



Abstract:


Das Bundesteilhabegesetz ist eines der grundlegenden behindertenpolitischen Reformvorhaben dieser Legislaturperiode. Der für das Gesetz vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) initiierte Beteiligungsprozess 2014/2015 hat neue Standards in Bezug auf die Partizipation von Menschen mit Behinderungen und ihren Verbänden gesetzt. Der Deutsche Behindertenrat (DBR) bewertet den Beteiligungsprozess daher sehr positiv und hat diesen fachlich engagiert und konstruktiv begleitet.

Der Beitrag fasst das BMAS-Beteiligungsverfahren zusammen und geht hierbei auf folgende Punkte ein:
1. Bewertung des Beteiligungsprozesses und aktueller politischer Veränderungen
2. Zentrale Ziele und Anforderungen für ein Bundesteilhabegesetz aus Sicht der Menschen mit Behinderungen und ihrer Angehörigen
3. Zu Regelungen im Einzelnen (orientiert am BMAS-Beteiligungsprozess)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/0165


Informationsstand: 02.07.2015

in Literatur blättern