Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Europäische Sozialrecht

Teil 3: Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes



Autor/in:

Spranger, Tade Matthias


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 2001, 11. Jahrgang (Heft 11), Seite 683-693, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

2001



Abstract:


Das Europäische Recht erhält sein spezifisches Gepräge zu einem erheblichen Teil durch Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes. Im Rahmen seiner Tätigkeit konkretisiert das Gericht die primär- und sekundärrechtlichen Vorgaben und entwickelt diese weiter. Zugleich stoßen die Entscheidungen des Gerichts oft wissenschaftliche Diskussion an.

Zunächst werden die Stellung des Europäischen Gerichtshofes und des Gerichts erster Instanz dargestellt und im Anschluss daran die Bedeutung der Judikative für die Entwicklung des Europäischen Sozialrechts. Es folgt eine Darstellung wichtiger Entscheidungen im Bereich des Europäischen Sozialrechts.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Teile der Artikel-Serie




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/1057C


Informationsstand: 13.12.2001

in Literatur blättern