Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Gesamt-, Haupt- und Bezirks-Schwerbehindertenvertretung

Die Arbeitnehmervertretung nach dem Betriebsverfassungsgesetz



Autor/in:

Seidel, Rainer


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 1999, 9. Jahrgang (Heft 10), Seite 654-657, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

1999



Abstract:


Das System der Vertretung der Schwerbehinderten entspricht dem System der Arbeitnehmervertretung nach dem Betriebsverfassungsgesetz und im Bereich des öffentlichen Dienstes nach den Personalvertretungsgesetzen des Bundes und der Länder. In beiden Gesetzen sind mehrstufige Vertretungen möglich und vorgesehen; insbesondere können diese parallel auch als eigene Vertretung für die Gruppe der Schwerbehinderten gewählt werden.

Wenn für mehrere Betriebe des Arbeitgebers ein Gesamtbetriebsrat eingerichtet ist, muss ebenfalls eine Gesamtschwerbehindertenvertretung gewählt werden. Vielfach ist bei mehrstufigen Verwaltungen zum Beispiel die Mittelbehörde oder die oberste Dienstbehörde zuständig für bestimmte Personalentscheidungen; in diesen Fällen ist dann die entsprechende Schwerbehindertenvertretung auf der jeweiligen Stufe zu hören. Die Stufenvertretungen sorgen durch Rahmenvereinbarungen dafür, dass die Verpflichtungen nach dem SchwbG und Fürsorgerichtlinien erfüllt werden, entwickeln durch Betriebsvereinbarungen Stufenpläne über das Vorgehen bei suchtkranken Arbeitnehmern und setzen sich für betriebliche Sozialdienste ein. Sie unterstützen die Vertrauensmänner und -frauen, indem sie Handlungsanleitungen für deren tägliche Arbeit erarbeiten.

Die Rechtstellung der Gesamt-, Haupt- und Bezirksschwerbehindertenvertretung entspricht der der örtlichen Schwerbehindertenvertretung (§ 27 Absatz 6 SchwbG). Ihr steht ebenfalls ein Teilnahmerecht an der durch die örtliche Schwerbehindertenvertretung einberufenen Versammlung zu.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/2780


Informationsstand: 09.06.2000

in Literatur blättern