Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Passende Leistungen im richtigen Moment: Berufliche Neuorientierung in der gesetzlichen Unfallversicherung

Ein Beispiel aus der Praxis



Autor/in:

Saueressig, Angelika


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Reha-Info, 2017, 56. Jahrgang (Heft 4), Seite 4-5, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML).


Abstract:


Der Beitrag liefert ein anschauliches Beispiel aus der Praxis, das über den Arbeitsunfall eines Schlossers berichtet, der seit einer Explosion wegen einer Oberschenkelamputation auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Da er in seinem Beruf als Schlosser nicht mehr arbeiten konnte, wurde ein Büroarbeitsplatz für ihn eingerichtet.

Die berufliche Neuorientierung wurde durch verschiedene Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung ermöglicht. Dazu wird auf folgende Hilfen aufmerksam gemacht:
- Komplexe stationäre Rehabilitation
- Wohnungshilfe in der Unfallversicherung
- Technische Aushilfen/Arbeitsplatzumrüstung
- Weiterbildung
- Kraftfahrzeughilfe als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Durch diese Unterstützungen konnte der Betroffene nach einem schweren Arbeitsunfall zwei Jahre später im gleichen Betrieb wieder eine Tätigkeit aufnehmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Reha-Info - Beilage in der Zeitschrift Die Rehabilitation
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/reha-info/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0103/0046


Informationsstand: 07.06.2018

in Literatur blättern