Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Umsetzung des BTHGs im Fokus


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Reha-Info, 2018, 57. Jahrgang (Heft 4), Seite 1-3, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML).


Abstract:


Am 1. Dezember 2016 wurde die größte Reform des Rehabilitations- und Teilhaberechts der letzten 15 Jahren vom Bundestag beschlossen, daraus entstand das Bundesteilhabegesetz (BTHG). Die Zielsetzungen des Gesetzgebers betreffen unter anderem sowohl eine erhöhte Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung als auch die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe zu einem modernen Teilhaberecht.

Die Implementierung des gesamten BTHG umfasst jedoch mehrere Jahre. Im Rahmen des Beitrags wird ein erster übergreifender Blick auf die Implementierung des umfangreichen Gesetzes gerichtet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Reha-Info - Beilage in der Zeitschrift Die Rehabilitation
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/reha-info/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0103/0052


Informationsstand: 19.11.2018

in Literatur blättern