Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Was bedeutet für Sie Teilhabe braucht Rehabilitation?


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Reha-Info, 2019, Nummer 3, Seite 4-5, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


In diesem Beitrag erklären Jürgen Hohnl (Geschäftsführer IKK e.V.), Brigitte Gross (Direktorin bei der DRV Bund), Eva Strobel (Geschäftsführerin Geldleistungen und Rehabilitation, Bundesagentur für Arbeit) und Prof. Dr. Joachim Breuer (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) was für sie 'Teilhabe braucht Rehabilitation' bedeutet: beispielweise Leistungen aus einer Hand, berufliche Rehabiltation und Teilhabe zu erreichen mit allen geeigneten Mitteln.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Reha-Info - Beilage in der Zeitschrift Die Rehabilitation
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/reha-info/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0103/0064


Informationsstand: 17.01.2020

in Literatur blättern