Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation hilft bei MS

Ein wirkungsvoller Baustein bei der Therapie



Autor/in:

Henze, Thomas


Herausgeber/in:

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. (DMSG)


Quelle:

AKTIV, 2003, Nummer 200 (Heft 3), Seite 5-11, Lautertal-Beedenkirchen: Gerhards, ISSN: 0949-622X


Jahr:

2003



Abstract:


Die Wirksamkeit von Rehabilitation bei Multipler Sklerose ist heute durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen belegt. Neben der Besserung von einzelnen Symptomen und damit der Alltagsfähigkeit der Patienten hat sie auch einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität und die Prophylaxe späterer Komplikationen.

Erfolgreiche Rehabilitation setzt - entsprechend den Erkenntnissen zur Reparaturfähigkeit des Gehirns - ein intensives und multimodales Therapieprogramm in einem eingespielten Reha-Team voraus, das im Verlauf auch immer wieder individuell analysiert und gegebenenfalls verändert werden muss.

Rehabilitation kann durchaus Schwerarbeit bedeuten und ist mitnichten mit einer Kur vergleichbar. Auch MS-Patienten mit einer ausgeprägten Störung profitieren von Rehabilitation.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift aktiv
Homepage: https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/zeitschrift-aktiv...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0106/0001


Informationsstand: 07.01.2004

in Literatur blättern