Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsberatung/Berufsförderung: Zur beruflichen Weiterbildung Körperbehinderter


Autor/in:

Tischer, Erich


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Deutsche Behinderten Zeitschrift, 1997, 34. Jahrgang (Heft 3), Seite 33-34, Remagen: Reha-Verlag, ISSN: 0939-4702


Jahr:

1997



Abstract:


Durch neue Technologien und Verfahrensweisen in Betrieben und Verwaltungen nehmen die Qualitätsanforderungen an Arbeitnehmer stetig zu. Davon sind Schwer- und Schwerstkörperbehinderte - gleichgültig ob sie über einen Berufs- oder Studienabschluss verfügen - besonders betroffen. Lebenslanges Lernen prägt die heutige Berufswelt. Weiterbildung ist eine Existenzbedingung.

In dem Artikel werden unterschiedliche Weiterbildungsformen für Schwer- und Schwerstkörperbehinderte vorgestellt wie zum Beispiel:
- Berufliche Weiterbildung in Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken
- Fernunterricht


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Behinderten Zeitschrift
Homepage: https://www.reha-verlag.com/dbz/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0112/2003


Informationsstand: 13.11.1997

in Literatur blättern