Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behindertengerechte Lösungen für das Reisen mit dem Pkw


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

hw-studio weber


Quelle:

Not, 2006, 15. Jahrgang (Heft 2), Seite 26-33, Leimersheim: hw-studio weber, ISSN: 1616-2234


Jahr:

2006



Abstract:


Für viele behinderte Menschen ist ein umgerüsteter Pkw ein wichtiges Mittel, um das Grundbedürfnis der Mobilität zu befriedigen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Aus diesem Grund bieten viele Automobilhersteller Modelle an, die sowohl für Aktiv- als auch Passivfahrer umgerüstet werden können.

Fahrzeuge von DaimlerChrysler mit ihren umfangreichen Ausstattungsvariationen eignen sich gut für die unterschiedlichen Bedürfnisse. Durch die vielen Ausstattungsfeatures ist bereits die Bedienbarkeit der Serienfahrzeuge verbessert worden. Für den Umbau von bewegungseingeschränkten Selbst- und Mitfahrern eignen sich A-Klasse, B-Klasse und E-Klasse. Für Menschen, die nicht selbst fahren können, bieten sich der Viano oder der Sprinter an.

Der Sprinter Mobility erfüllt die wechselnden Transportansprüche und bietet eine individuelle Bestuhlung. Bis zu sechs Rollstühle finden hier Platz. Ein- und Ausstieg werden durch einen elektrisch angetriebenen Linearlift ermöglicht.

Verschiedene Umrüstfirmen, von denen einige im Folgenden aufgelistet werden, nehmen individuell nach den Bedürfnissen der Kunden Veränderungen am Fahrzeug vor:
- Behindertenfahrzeuge Helmut Jelschen GmbH
- Mobilcenter Zawatzky GmbH
- Reha Automobile Heinz Eikenberg GmbH
- Paravan GmbH
- AMF-Bruns-Hubmatik
- Reha-Autotechnik Ralf Heinrich
- MobiTEC GmbH & Co.KG
- Haag Rehatechnik
- ms-mobil
- Paramobil Erna Streicher
- Petri + Lehr
- Keyssler-Behindertentechnik
- BAO Behinderten-Auto-mobile Oldenburg GmbH
- handicap mobil GmbH

Die nachstehenden Firmen nehmen Umrüstungen von Wohnmobilen vor:
- Hehn Reisemobile
- Grimm Wohnmobile und Wohnwagen GmbH
- LMC Caravan GmbH

Fahrzeuge können außerdem mit verschiedenen Zusatzausstattungen aufgerüstet werden. So gibt es ein neuartiges Rollstuhlrückhaltesystem, dass den Rollstuhlfahrer, der im Rollstuhl transportiert werden muss, ordnungsgemäß sichert. Das STS Komplettsystem der Firma Bieber erfüllt nicht nur die Vorgaben, sondern setzt im Bereich Sicherheit und Komfort Standards und die höchste Rentabilität für den Fahrzeugbesitzer.

Um mit Rollstühlen in Kleinwagen hineinfahren zu können, bietet die Firma Altec ein umfangreiches Programm von Aluminium-Verladeschienen. Die Schienen und Rampen sind trotz des geringen Eigengewichts hoch belastbar.

Durch die Teleskop-Rampe Werner der Firma Telra GmbH ist es Rollstuhlfahrern möglich, bis zu vier Treppenstufen zu überwinden. Die faltbare Rampe passt mühelose in jede größere Tasche und kann am Rollstuhl befestigt werden.

Außerdem aufgelistet sind Autoschwenksitze und Aufstehhilfen von Griep-west, Einbaugeräte für Aktivfahrer von der Firma Veigel GmbH und Rollstuhlverladesysteme der Firma Rausch Technik GmbH.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Kraftfahrzeuganpassung | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin NOT
Homepage: http://not-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0113/0006


Informationsstand: 28.04.2006

in Literatur blättern