Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Thema: Bundesteilhabegesetz


Autor/in:

Reymann, Renate; Bethke, Andreas; Möller, Christiane [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Sichtweisen, 2017, 71. Jahrgang (Heft 4), Seite 16-28, Berlin: Eigenverlag, ISSN: 2511-6991


Jahr:

2017



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


In dem Beitrag wird das Bundesteilhabegesetz (BTHG) erörtert. Es sollte Menschen mit Behinderung deutliche Verbesserungen bringen. Die großen Ziele, ganz im Sinne der Menschenrechte waren gleichberechtigte Teilhabe und Selbstbestimmung. Doch was ist daraus geworden? Der erste Teil ist Anfang des Jahres in Kraft getreten. Wie fällt die Bilanz dieses wichtigen Gesetzes bisher aus?

Es wird der schwierige Weg vom Gesetzesvorhaben bis zur Verabschiedung in Bundestag und Bundesrat erläutert, es gibt einen Überblick über die wichtigsten Änderungen und es wird auf den zehnjährigen Kampf um das Merkzeichen 'TBl' und die Anerkennung von Taubblindheit als Behinderung eigener Art zurückgeblickt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/0115


Informationsstand: 12.05.2017

in Literatur blättern