Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eine Leistung zur Teilhabe


Autor/in:

Demmel, Herbert


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2003, 57. Jahrgang (Heft 3), Seite 15-17, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

2003



Abstract:


Nach allen Landesgesetzen ist es Sinn und Zweck des Blindengeldes, einen Ausgleich für blindheitsbedingte Mehraufwendungen zu schaffen, um dadurch weitgehende Chancengleichheit gegenüber sehenden Mitmenschen herzustellen.

Diese Zweckbestimmung ist vielfach durch die Rechtsprechung der Verwaltungs- und Sozialgerichtsbarkeit bestätigt worden. Die Blindengeldgesetze gehen zu Recht davon aus, dass die Blindheit Mehraufwendungen und Nachteile unterschiedlichster Art mit sich bringt.

Der Artikel erläutert ausführlich, wobei es sich im Einzelnen bei blindheitsbedingten Mehraufwendungen handelt - in den Bereichen Pflege, Wartung und hauswirtschaftliche Versorgung, Mobilität, Information, Kommunikation, Hilfsmittelbedarf im täglichen Leben, Kleider- und Materialverschleiß, erhöhter Wohnraumbedarf sowie sonstigen Assistenzleistungen im Alltag.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/3333


Informationsstand: 23.05.2003

in Literatur blättern