Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Langer Weg vom gedruckten Wort zur gebauten Wirklichkeit


Autor/in:

Junge, Knut


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2011, 65. Jahrgang (Heft 1), Seite 32-33, Berlin: Eigenverlag


Jahr:

2011



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Normarbeit ist ein zähes Geschäft. Oft braucht es viele Jahre, bis eine Norm in Kraft treten kann. Doch wer meint, er wäre damit am Ziel, hat sich getäuscht. Denn: Was nützt die beste Norm, wenn sie keiner kennt? Zum Beispiel die DIN 32975 zur sehbehindertengerechten Gestaltung der Umwelt?

Vor gut einem Jahr ist sie erschienen, jetzt geht es darum, sie in den Köpfen von Planern, Architekten und Designern zu verankern.

Der Autor berichtet über die Inhalt und Bekanntheitsgrad der Norm, zeigt auf, was an Selbsthilfe zu leisten ist und wie der generelle Umgang mit dieser Norm in der Praxis bislang aussieht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/8558


Informationsstand: 14.02.2011

in Literatur blättern