Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mit welchem Screenreader surft man am besten?


Autor/in:

Freudenfeld, Michaela; Clauss, Heike


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2011, 65. Jahrgang (Heft 4), Seite 36-37, Berlin: Eigenverlag


Jahr:

2011



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Webseiten sind heute dynamisch und interaktiv, sie werden mit Videos und Animationen angereichert. Was bedeutet das für blinde Nutzer, die mit dem Screenreader im Internet unterwegs sind? Dieser Frage hat sich INCOBS - Informationspool Computerhilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte - angenommen.

Im Internet surfen und die wesentlichen Inhalte einer Webseite erfassen, das funktioniert mit allen Screenreadern. Geht es aber um die Erkennung und Ausgabe komplexerer Informationen oder neuer Webtechnologien, zum Beispiel größere Datentabellen oder WAI-ARIA-Elemente, zeigen sich deutliche Unterschiede.

Testsieger ist der Marktführer JAWS. Der Screenreader ermöglicht eine recht umfassende und auch zuverlässige Ausgabe sämtlicher Informationen. Dahinter folgen Window-Eyes, COBRA, NVDA und VoiceOver auf ähnlichem Niveau, wobei die vier Produkte unterschiedliche Vorzüge beziehungsweise Nachteile haben. Mit dem Schlusslicht HAL kann man zwar surfen, Nutzer erhalten aber bei weitem nicht so viele Informationen über die Elemente einer Webseite wie bei den anderen Screenreadern.

Interessant also: Die kostenlosen Hilfsmittel NVDA und VoiceOver (Apple) schneiden im Vergleich nicht schlecht ab und stellen eine echte Alternative dar, wenn es um das Surfen im Web geht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/8832


Informationsstand: 22.06.2011

in Literatur blättern