Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Körperlich aktiver Lebensstil nach einer pneumologischen Rehabilitation bei COPD - Wunsch oder Wirklichkeit?


Autor/in:

Geidl, Wolfgang; Cassar, S.; Schultz, Konrad [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Prävention und Rehabilitation, 2017, 29. Jahrgang (Heft 3), Seite 97-103, München-Deisenhofen: Dustri, ISSN: 0937-552X


Jahr:

2017



Abstract:


Die Förderung eines körperlich aktiven Lebensstils ist ein zentrales Ziel der pneumologischen Rehabilitation. Die vorliegende narrative Übersichtarbeit legt Hintergründe zum Thema 'körperliche Aktivität und COPD' dar und klärt, inwieweit dieses Ziel erreicht wird. Der Großteil der Menschen mit COPD (84%) ist körperlich inaktiv.

Längerfristige Verläufe des Bewegungsverhaltens nach einer pneumologischen Rehabilitation wurden bislang nur in drei internationalen Studien (n=392) beschrieben, zwei konnten keine Aktivitätsveränderungen 13 Wochen beziehungsweise drei und neun Monate post-Reha beobachten, eine berichtet einen geringen Anstieg der täglichen Bewegungszeit (von 51 auf 62 Minuten) drei Monate post-Reha.

Das Rehabilitationsziel der Förderung eines körperlich aktiven Lebensstils wird, zumindest international betrachtet, bei Personen mit COPD häufig nicht erreicht. Für Deutschland liegen bislang keine belastbaren Daten zum Aktivitätsverhalten im Anschluss an eine pneumologische Rehabilitation vor.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

A physically active lifestyle after pulmonary rehabilitation - dream or reality?


Abstract:


The initiation of a physically active lifestyle is a central goal of pulmonary rehabilitation. This narrative review clarifies if pulmonary rehabilitation meets this target for individuals with COPD. A physical inactive lifestyle is highly prevalent among patients with COPD. A physical inactive lifestyle is highly prevalent among patients with COPD (84%).

Three studies examine long-term changes in physical activity following pulmonary rehabilitation, only one observes small mean increases in physical activity (+11 minutes daily movement) three months after rehabilitation. For the other two long-term studies physical activity remains unchanged at 13 weeks or three and nine months post-rehabilitation, respectively.

International pulmonary rehabilitation programs often fail to substantially enhance long term physical activity in patients with COPD. For Germany no physical activity data following pulmonary rehabilitation is available yet.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Prävention und Rehabilitation
Homepage: https://www.dustri.com/nc/de/deutschsprachige-zeitschriften/...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0115/0031


Informationsstand: 21.11.2017

in Literatur blättern