Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

So geht Übergang: Das Erfolgsmodell Jobcoach der Oberschwäbischen Werkstätten


Autor/in:

Heggenberger, Bernd


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2011, 27. Jahrgang (Heft 5), Seite 30-32, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2011



Abstract:


Im Jahr 2004 wurden innerhalb der Oberschwäbischen Werkstätten (OWB) erste Überlegungen angestellt, wie es noch besser gelingen kann, die in § 136 Sozialgesetzbuch Neun beschriebenen Aufgaben der Werkstatt zielgerichteter umzusetzen als bisher.

Besonderes Augenmerk lag auf zwei in § 136 Absatz 1 Sozialgesetzbuch Neun formulierten Forderungen:
1. Die Werkstatt ergreift geeignete Maßnahmen zur Förderung des Übergangs geeigneter Personen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.
2. Ausgelagerte Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt sind Bestandteil des Angebots an Berufsbildungs- und Arbeitsplätzen der Werkstatt.

An diesen Forderungen orientiert sich das Modell 'Jobcoach'. Der Artikel zeigt die Arbeitsweise und die Ergebnisse des Projektes auf.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


WfbM Oberschwäbische Werkstätten für Behinderte gGmbH




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0057


Informationsstand: 08.12.2011

in Literatur blättern