Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gemeinsame Grundsätze der Beruflichen Trainingszentren zur Qualitätssicherung in der beruflichen Rehabilitation psychisch behinderter Menschen


Autor/in:

Münch, Edith


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2003, 19. Jahrgang (Heft 4), Seite 17-18, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2003



Abstract:


Aufgeführt werden die gemeinsamen Grundsätze der Beruflichen Trainingszentren zur Qualitätssicherung in der beruflichen Rehabilitation psychisch behinderter Menschen in Bezug auf

- die Zielsetzung
- allgemeine Qualitätsanforderungen
- spezielle Qualitätsanforderungen (individueller Trainings- und Förderplan)
- ein zugrundeliegendes Integrationskonzept
- den Abschluss der Rehabilitation und den Verlaufsbericht
- die Schaffung qualitätsfördernder Rahmenbedingungen (Leistungsbeschreibungen, Ergebnisdokumentation, Evaluation)
- den Datenschutz.

Die Grundsätze sollen beispielsweise auch Leistungsvergleiche ermöglichen und sicherstellen, dass Wettbewerb nicht zu Qualitätsverlust und damit zu zusätzlichen Kosten führt. Sie bieten außerdem objektivierbare Kriterien für eine notwendige Marktorientierung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/3425


Informationsstand: 28.10.2003

in Literatur blättern