Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Modelle für den Übergang: Das Beispiel der Netzwerkagentur der Stiftung Haus Lindenhof


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2009, 25. Jahrgang (Heft 3), Seite 34-35, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2009



Abstract:


Das Projekt Netzwerkagentur möchte behinderten Menschen mit individuell zugeschnittener Unterstützung zu einem geeigneten Arbeitsplatz auf den allgemeinen Arbeitsmarkt verhelfen. Indem es die Leistungen des Integrationsamtes ergänzt, sollen die Integrationschancen für Menschen mit geistigen oder psychischen Behinderungen verbessert werden.

Gemeinsam mit der Stiftung Haus Lindenhof arbeitet das Projekt an Arbeitsplätzen und der entsprechenden Qualifizierung der behinderten Menschen. Fähigkeits- und Anforderungsprofile stellen dabei eine passgenaue Qualifizierung und Vermittlung sicher. Eine Kooperationsvereinbarung mit dem Integrationsfachdienst soll helfen, die Integrationsprozesse bestmöglich zu koordinieren.

Seit seiner Einführung im Jahr 2004 konnte das Projekt schon 26 Menschen mit Behinderung erfolgreich vermitteln, was zu einer breiten Akzeptanz führte. Die enge Zusammenarbeit zwischen Werkstatt und Arbeitgeber trägt dazu bei, individuelle Problem- und Fragestellungen zu erfassen und zu bearbeiten um eine seriöse Beratung und Begleitung der Arbeitgeber zu ermöglichen.

Auch die Schulen sind in das Netzwerk der Netzwerkagentur mit eingebunden. Die Netzwerkagentur möchte ihr mittlerweile umfangreiches Wissen für eine nachhaltige Integration nutzen, um noch bestehende Berührungsängste durch Beratung und vor allem durch Begleitung der Menschen mit Behinderung abzubauen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adresse: Stiftung Haus Lindenhof, Vinzenz von Paul-Werkstätten




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/7178


Informationsstand: 02.07.2009

in Literatur blättern