Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rückkehrgespräche: Ein wirksames Instrument des betrieblichen Gesundheitsmanagements?


Autor/in:

Piorr, Rüdiger; Heller, Elke; Taubert, Rolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeit, 2000, 9. Jahrgang (Heft 4), Seite 269-279, Stuttgart: Lucius & Lucius, ISSN: 0941-5025


Jahr:

2000



Abstract:


Rückkehrgespräche finden im Rahmen betrieblicher Gesundheitsmaßnahmen eine große Verbreitung. Ihre Wirksamkeit wird vielerorts geschätzt. Gleichwohl liegt ihr Wirkmechanismus nach wie vor im Verborgenen.

Der Artikel referiert Implikationen und Vorstellungen unterschiedlicher Gesprächsmodelle und skizziert das Konzept eines nichtrepressiven Gesprächs, das bei den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen zur Anwendung gekommen ist und auf die Etablierung sozialer Verbindlichkeiten abzielte.

Die begleitende Evaluation der Rahmenbedingungen des Gesprächs wird in ihren wichtigsten Ergebnissen skizziert: Nichtrepressive Rückkehrgespräche können dazu beitragen, die Beziehung von Mitarbeitern und Führungskräften zu stärken, während ihr Beitrag im Gesundheitsmanagement zu diskutieren bleibt.

Der Text ist sehr übersichtlich gegliedert. In insgesamt 13 Abschnitte mit eigenen Überschriften werden folgende Punkte behandelt:
- Ausgangslage im Unternehmen 'Wirtschaftsbetriebe Oberhausen' WBO
- Vorüberlegungen zum Einsatz von Rückkehrgesprächen
- Rückkehrgespräche - schwierige Gespräche
- Wirkungsrahmen nichtrepressiver Rückkehrgespräche
- Voraussetzungen von Rückkehrgesprächen
- Rückkehr- und Fehlzeitengespräche bei den WBO
- Angestrebte Wirkmechanismen der Rückkehrgespräche
- Methodik und Vorgehen
- Ergebnisse der Begleitforschung
- Beurteilung der sozialen Gesprächssituation
- Die weitere Entwicklung - die Phase der Stabilisierung.

Am Ende des Textes befindet sich eine Liste mit Hinweisen zur verwendeten und zu weiterführender Literatur.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Talking with employees returning from ill-related absenteeism: An effective strategy of workplace health promotion(?)


Abstract:


Talking with employees returning from ill-related absenteeism widely takes place in the practice of work health promotion. Its positive effect is often announced while the social mechanisms of its impact is still unknown. The article discusses implications of different practical variations and finally outlines the basic assumptions of the non repressive concept implemented by 'Wirtschaftsbetriebe Oberhausen'.

This concept basically aims at inventing and stabilizing the healthful power of social supportive structures between employees and superiors. The article presents the main results of an evaluating study covering the implementation process: Such non repressive talks can help intensifying the relationship between employee and superior while their impact in work health promotion projects still have to be discussed.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ARBEIT - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/arbeit

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0119/0002


Informationsstand: 16.03.2001

in Literatur blättern