Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Staat sollte einen Arbeitsplatz für jeden bereitstellen, der arbeiten will ...

Einstellungen zu arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitischen Maßnahmen in 24 Ländern



Autor/in:

Haller, Max; Heschl, Franz


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeit, 2004, 13. Jahrgang (Heft 4), Seite 368-389, Stuttgart: Lucius & Lucius, ISSN: 0941-5025


Jahr:

2004



Abstract:


In dem Beitrag wird anhand des International Social Survey Programme (ISSP) 1995/96 ein Vergleich der Einstellungen der Bevölkerungen in 24 Ländern zu verschiedenen Aspekten der Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik durchgeführt.

Ausgehend von einer Klassifizierung der verglichenen Staaten in sechs Typen von Arbeitsmarktsystemen wird zunächst dargestellt, welche Relevanz der Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik im Rahmen verschiedener Politikbereiche zukommt.

Sodann werden die Unterschiede in den Einstellungen zwischen und innerhalb der sechs Typen von Arbeitsmarktsystemen beschrieben. Schließlich wird durch eine multivariate Analyse untersucht, welche individuellen und makrostrukturellen Merkmale zur Herausformung dieser Einstellungen beitragen.

Es scheint weniger auf die Zustimmung oder Ablehnung von beschäftigungspolitischen Maßnahmen an sich anzukommen, wenn es um die Erfolge in arbeitsmarktpolitischer Hinsicht geht, als vielmehr um die Konsistenz eines Beschäftigungssystems insgesamt, der damit verbundenen politischen Ziele wie auch der Einstellungen der Bevölkerung.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

The State should present everyone a job, who wants to work ...

Attitudes to employment and labour market policy in 24 countries

Abstract:


In this paper, an international comparative analysis of population attitudes towards an employment and labour market policy is carried out. Data are taken from the International Social Survey Programme 1996 (Role of Government III) which included about 26.000 persons in 24 nations around the world. After developing five general hypotheses, we classify the countries compared into 6 types of labour market systems (liberal, corporative, conservative-corporative, egalitarian-enclusive, transformation economies, others).

The findings show that there exist significant differences between the countries and labour market types in the support of a labour market policy. General determinants of these attitudes include the level of development and unemployment of a country, and several individual-level variables (socio-economic status, religion and political affiliation).

It is concluded that a successful employment and labour market policies pursued and the attitudes and behaviours of the population. In this way, we can explain the paradox that both a very liberal and a very egalitarian-inclusive labour market policy seem to be most effective in producing a dynamic employment system and low levels of unemployment.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


ARBEIT - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/arbeit

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0119/0007


Informationsstand: 13.12.2004

in Literatur blättern