Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Herz-Kreislauf-Krankheiten

Von der Managerkrankheit zur Krankheit der sozial Benachteiligten



Autor/in:

Helmert, Uwe; Voges, Wolfgang


Herausgeber/in:

Bayerischer, Berliner, Norddeutscher, Nordrhein-Westfälischer und Sächsischer Forschungsverbund Public Health; Deutsche Koordinierungsstelle für Gesundheitswissenschaften


Quelle:

Public Health Forum, 2001, Volume 9 (Issue 33), Seite 5-6, München: Urban & Fischer, ISSN: 0944-5587


Jahr:

2001



Abstract:


In Deutschland ist der Kenntnisstand zum Thema 'Soziale Ungleichheit und Herz-Kreislauf-Krankheiten' im Vergleich insbesondere zu Großbritannien, den USA und den skandinavischen Ländern nach wie vor äußerst unzureichend.

In England und Wales ist, wie auch in Deutschland, im Zeitraum von 1970 bis 1991 die altersstandardisierte Mortalitätsrate für den Herzinfarkt um etwa 30 Prozent zurückgegangen. Diese Entwicklung war aber in England und Wales begleitet von einer dramatischen sozialen Polarisierung des Herzinfarktgeschehens. Vergleichbare Daten liegen erwartungsgemäß für Deutschland nicht vor.

Der Autor unternimmt einen Versuch, erste Anhaltspunkte für das Ausmaß des Zusammenhangs zwischen sozioökonomischen Bedingungen und der kardiovaskulären Mortalität in Deutschland darzulegen. Hierzu zieht er auch den internationalen sozialepidemiologischen Forschungsstand zur Herzinfarktmorbidität und -mortalität heran, der vermuten lässt, dass es sich beim Herzinfarkt keineswegs um eine sogenannte Managerkrankheit handelt, sondern dass in besonderem Maße sozial benachteiligte Bevölkerungsschichten davon betroffen sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Praxisbeispiele zu Herz-Kreislauf-Erkrankung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0009


Informationsstand: 15.03.2002

in Literatur blättern