Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Qualitätsaspekte von Gesundheits-Apps: Wie lässt sich Qualität erkennen?


Autor/in:

Scherenberg, Viviane


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2015, Volume 23 (Issue 3), Seite 144-146, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2015



Abstract:


Die Anzahl an Gesundheits-Apps steigt stetig. Wissenschaftliche Langzeitstudien, welche Anforderungen Gesundheits-Apps erfüllen sollten, um einen wirkungsvollen Public Health-Beitrag zu leisten, fehlen. Zwar existieren qualitätsbezogene Transparenzkriterien, indes sollte der tatsächliche Einfluss auf das Gesundheitsverhalten und den Gesundheitsstatus insbesondere auf gesundheitlich vulnerable Bevölkerungsgruppen auch hier stärker in Gestalt eines (Qualitäts-)Wettbewerbs in den Vordergrund rücken.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Quality aspects of health apps: how can quality be recognized?


Abstract:


The number of health apps is constantly on the rise. There is a lack of long-term scientific studies on the requirements that health apps should address in order to contribute effectively to public health. While quality-related transparency criteria do exist, greater emphasis in the form of (quality) competition should be placed on the actual influence on health behaviour and health status, especially for sections of the population which are more vulnerable to health-related issues.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0037


Informationsstand: 06.11.2015

in Literatur blättern