Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gesundheit und Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen - Grundbegriffe und Prinzipien


Autor/in:

Habermann-Horstmeier, Lotte


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2017, Volume 25 (Issue 4), Seite 254-258, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Inklusion ist der Leitgedanke der UN-Behindertenrechtskonvention. Bislang gibt es keine allgemein anerkannte Definition von 'Behinderung'. Viele verwenden noch die WHO-Definition von 1980, die zwischen Impairment, Disability und Handicap unterscheidet. Die neuere ICF (2001) schaut dagegen primär nicht nach Defiziten, sondern nach Ressourcen und vertritt damit ein Prinzip von Gesundheitsförderung (GF). Auch Partizipation und Empowerment sind gemeinsame Prinzipien von Gesundheitsförderung und Konvention.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Health and inclusion of people with impairments - Basic concepts and principles


Abstract:


Inclusion is the guiding principle of the Convention on the Rights of Persons with Disabilities. So far there is no generally accepted definition of 'disability'. Many authors still use the WHO definition of 1980, which distinguishes between impairment, disability and handicap. However, the ICF (2001) does not primarily address deficits, but resources and thus represents a principle of Health Promotion (HP). Participation and empowerment are also common principles of Health Promotion and the Convention.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0049


Informationsstand: 06.03.2018

in Literatur blättern