Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf die medizinische Rehabilitation


Autor/in:

Fuchs, Harry


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2017, Volume 25 (Issue 4), Seite 268-270, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) enthält zur medizinischen Rehabilitation, bis auf die Frühförderung, keine wesentlichen leistungsrechtlichen Änderungen im Teil 1 der am 1.1.2018 inkrafttretenden überarbeiteten Fassung des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX). Dagegen wird das Verfahrensrecht für alle Leistungen zur Teilhabe (§ 5 SGB IX) weiter konkretisiert.

Das BTHG setzt erweiterte Maßstäbe für die Erkennung und Ermittlung des Bedarfs an Teilhabeleistungen sowie die Koordinierung der Leistungen, die künftig für alle Rehabilitationsträger abweichungsfest verbindlich sind und von denen auch die Länder im Bereich der Eingliederungshilfe nicht abweichen können.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Impact of the Bundesteilhabegesetz on medical rehabilitation


Abstract:


For medical rehabilitation, the Bundesteilhabegesetz (BTHG) contains - apart from early retirement -, no essential changes in the achievement-juridical changes of part 1 of the revised version of the ninth social code (SGB IX), which will enter into force on 1. January 2018. Against it, the procedural law for all services of participation (§ 5 SGB IX) is further concretized.

The BTHG is setting standards for the recognition and identification of the nee for participation benefits as well as the coordination of the services, which in the future will be binding on all rehabilitation services and which cannot be differentiated by countries in the area of the integration assistance.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0053


Informationsstand: 07.03.2018

in Literatur blättern