Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leben mit einem GdB


Autor/in:

Heberlein, Ilse


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2017, Volume 25 (Issue 4), Seite 280-283, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Durch die Anerkennung einer Schwerbehinderung erhalten behinderte Menschen Zugang zu einer Reihe von Rechten und Nachteilsausgleichen, die die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, insbesondere am Arbeitsleben, fördern sollen. Die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ist in den vergangenen Jahren angestiegen, während sich an der Arbeitslosigkeit insgesamt nur wenig geändert hat.

Eine ungünstige Entwicklung zeigt sich in der Gruppe älterer Menschen und seelisch kranker Menschen mit einer Schwerbehinderung. Hier bedarf es weiterer Teilhabeförderungen, die über die im Bundesteilhabegesetz im Januar 2017 getroffenen Verbesserungen des Schwerbehindertenrechts hinausgehen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Living with a GdB


Abstract:


In Germany, the official authentication of a severe disability is associated with special rights and benefits which should facilitate the participation of disabled persons. During the last years employment of severely disabled persons continuously increased, while unemployment nearly remained unchanged. Especially older persons and mentally ill patients with a severe disability are at high risk for participation problems.

There is doubt, that the reform of the legal participation rights according to the Federal participation law of January 2017 can sufficiently improve the participation of these subgroups.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0057


Informationsstand: 07.03.2018

in Literatur blättern