Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation

Grundlagen, Klinische Syndrome, Behandlung und Rehabilitation



Autor/in:

Dieterich, Michael


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Geistige Behinderung, 1990, 29. Jahrgang, Seite 253-268, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 0173-9573


Jahr:

1990



Abstract:


Der Bericht befasst sich mit der Berufsausbildung geistig Behinderter. Dabei wird untergliedert in historische Entwicklung, gegenwärtige Situation und Zukunftsperspektive der Berufsausbildung geistig Behinderter. Besonderes Augenmerk wird auf die Werkstatt für Behinderte (WfB) gelegt. Offene Fragen und Probleme dieser Einrichtung werden diskutiert. Als zukunftsweisend sieht der Autor die Ausrichtung der WfB in Richtung Industriewerkstatt, Verbundwerkstatt, Spezialwerkstätten oder arbeitspädagogische WfB je nach den Bedürfnissen der jeweiligen Klientel.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Geistige Behinderung - heute Teilhabe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0122/0013


Informationsstand: 27.07.1994

in Literatur blättern