Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erscheinungsformen der ICP und Anforderungen an die orthopädietechnische Versorgung der unteren Extremität


Autor/in:

Hafkemeyer, Ulrich; Kramer, C.; Gäher, C.


Herausgeber/in:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT)


Quelle:

Orthopädie-Technik, 2015, 66. Jahrgang (Heft 7), Seite 24-28, Dortmund: Orthopädie-Technik, ISSN: 0340-5591


Jahr:

2015



Abstract:


Die Erscheinungsformen der Cerebralparese sind sehr unterschiedlich. Anhand der gebräuchlichen Diagnosen lässt sich die Symptomatik nur in groben Zügen nachvollziehen. Die Zuordnung des Lähmungsbildes zu einem Level des Gross Motor Function Classification System (GMFCS) lässt eine Einschätzung der motorischen Entwicklung des Patienten zu, die entscheidenden Einfluss auf die Konzeption der jeweiligen Hilfsmittelversorgung hat.

Die Auswahl der Hilfsmittelversorgung (Orthetik, Orthopädie-Schuhtechnik, Reha-Technik) sollte sich stets nach dem neuroorthopädischen Befund richten und zielorientiert erfolgen. 'So viel wie nötig und so wenig wie möglich' sollte der oberste Grundsatz sein, um Über- oder Unterversorgung zu vermeiden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Manifestations of ICP and Requirements of Orthopedic Devices for the Lower Extremity


Abstract:


There are varied manifestations of infantile cerebral palsy. Based on conventional diagnoses, the symptoms can be described only in general terms. Assigning the degree of paralysis to a level of the Gross Motor Function Classification System (GMFCS) facilitates the assessment of the patient's motor development, which has a decisive effect on the design of the respective orthopedic device.

The selection of the device (orthosis, orthopedic shoes, rehabilitation technique) should always be based on the neuro-orthopedic finding and be goal oriented. 'As much as necessary and as little as possible' should be the guiding principle to avoid overtreatment or undertreatment.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Orthopädie-Technik
Homepage: https://verlag-ot.de/fachzeitschrift/kurzportrait/index_ger....

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0134/0123


Informationsstand: 30.07.2015

in Literatur blättern