Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Koordinierung der Rehabilitationsleistungen - jetzt aus einer Hand?


Autor/in:

Boetticher, Arne von


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Rechtsdienst der Lebenshilfe, 2019, Nummer 3, Seite 107-109, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 0944-5579


Jahr:

2019



Abstract:


Das Recht der Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung nach dem SGB IX ist ein Querschnittsthema, das sich über alle Säulen unseres Sozialleistungssystems hinweg erstreckt. Die Verantwortung ist dabei verteilt auf sieben Rehabilitationsträger (Reha-Träger) mit eigenen Systemmerkmalen (Vorsorge, Fürsorge, Versorgung). Das Rehabilitationsrecht ist somit reich an Schnittstellen im gegliederten Leistungssystem.

Durch die Verfahrensvorschriften in den §§ 14 folgende SGB IX soll erreicht werden, dass von einem verantwortlichen Reha-Träger innerhalb vorgegebener Fristen eine gegebenenfalls mit anderen Reha-Trägern abgestimmte Entscheidung ergeht und dass die gewährten Leistungen mittels eines sogenannten Teilhabeplans nahtlos ineinandergreifen, Flankiert werden diese Vorgaben durch Regelungen zur Erstattung von Kosten, einerseits der Leistungsberechtigten nach Selbstbeschaffung wegen Systemversagens, andererseits der Reha-Träger untereinander, wenn Leistungen nicht von dem Träger erbracht worden sind, der materiell-rechtlich dafür zuständig gewesen wäre.

Dieser Beitrag widmet sich der Frage, ob beziehungsweise inwieweit die Regelungen zur Koordinierung in den §§ 14 bis 18 SGB IX dem Anspruch gerecht werden, dass Leistungen trägerübergreifend 'wie aus einer Hand' gewährt werden, wie es in der Gesetzesbegründung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)beschworen wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Rechtsdienst der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/rechtsd...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0137/0059


Informationsstand: 20.12.2019

in Literatur blättern