Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Corona-Pandemie: Neue Sozialschutzgesetze in der Behindertenhilfe im Überblick


Autor/in:

Welke, Antje


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Rechtsdienst der Lebenshilfe, 2020, Nummer 2, Seite 55-57, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 0944-5579


Jahr:

2020



Abstract:


Seit vielen Jahren beobachtet die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. die Sozialgesetzgebung in Deutschland. Ein Merkmal war ihr stets zu eigen: Sozialgesetze brauchen Zeit. Es wird gerungen und verhandelt, um jedes Detail.

In Zeiten der Corona-Gesetzgebung ist das anders: Die COVID-19-Pandemie hält Deutschland seit Mitte Februar 2020 in Atem. Seit dem 11.03.2020 gilt das Gebot der Kontaktreduzierung, zum 16.03.2020 wurden Schulen und Kitas geschlossen und am 17.03.2020 weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens verkündet. Am 23.03.2020 wurden die 'Regeln zur Beschränkung sozialer Kontakte' verkündet.

Um die verheerenden Folgen des 'Shutdown' auch auf die soziale Lage der Bürgerinnen und Bürger abzumildern, hat der Gesetzgeber ungewöhnlich schnell reagiert. Bereits Ende März ist eine Vielzahl an (Übergangs-)Regelungen in Kraft getreten. Weitere sind im April und Mai hinzugekommen und werden fortlaufend ergänzt.

Durch die umfangreichen Bemühungen unter anderem der Fachverbände für Menschen mit Behinderung und auch der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. mit zahlreichen Briefen und Stellungnahmen ist es gelungen, zeitnah auch die besondere Situation und Schutzbedürftigkeit der Menschen mit Behinderung sowie die Lage der Leistungserbringer in der Behindertenhilfe in den politischen Fokus zu rücken.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Rechtsdienst der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/rechtsd...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0137/0060


Informationsstand: 20.08.2020

in Literatur blättern