Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Außergewöhnliche Umbauten von Paravan: Traktor fahren trotz Behinderung


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

FMG Fremdenverkehrs-Marketing GmbH


Quelle:

Handicapped-Rollstuhl-Kurier, 2008, Heft 2, Seite 70-72, Meerbusch: FMG Verlag


Jahr:

2008



Abstract:


In dem Artikel geht es um außergewöhnliche Umbauten der Firma Paravan. Dies wird anhand eines behinderungsgerecht umgebauten Traktors für einen Weinbauer, der nach einem Unfall beide Beine verloren hat, verdeutlicht.

Die Firma Paravan richtete den Holder-Weinbergtraktor des Weinbauers so her, dass er von ihm trotz seiner Beinamputationen bewegt werden konnte. Der Traktor wurde mit einem Handbediengerät, einer Blinkhebelverlegung und einer automatischen Kupplung ausgestattet. Seinen Fendt-Traktor möchte der Weinbauer nun auch umrüsten lassen. Er soll einen kleinen Lift zum Ein- und Aussteigen erhalten sowie weitere Finessen, die an seine Bedürfnisse angepasst werden.

Auch wenn der Umbau von PKWs und Vans das Kerngeschäft der Firma Paravan bildet, so sind bei ihnen auch ungewöhnliche Umbauten möglich, wie das Beispiel des Traktors verdeutlicht. Zudem hat Paravan einen neuen Elektrorollstuhl gebaut, den Space Rolli. Mit diesem wird es künftig möglich sein, Fahrzeuge im Straßenverkehr nach den StVZO-Richtlinien zu bewegen. Die Rollstuhlkonzeption wird eine Verschmelzung mit Drive-by-Wire gesteuerten Automobilen über eine Plug-in-Kontaktschleife ermöglichen.

Der Rollstuhl hat bei Testfahrten bereits durch seine stabile Art und sein gut austariertes und sicher zu bedienendes Fahrwerk überzeugt. Er erfüllt alle derzeit gängigen Anforderungen und verfügt über zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Die Reichweite des Space Rollis wird mit 35 Kilometern angegeben und die Geschwindigkeit mit rund 6 km/h. Außerdem liegt das zulässige Gesamtgewicht bei 126 Kilogramm und das Nutzergewicht bei 160 Kilogramm. Bei Paravan ist man sich sicher, dass auch dieses Produkt auf dem Weltmarkt seine ihm zustehende Bedeutung erlangen wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Kraftfahrzeuganpassungen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Rollstuhl-Kurier - Das Magazin für Rollstuhlfahrer & mobilitätsbehinderte Menschen
Homepage: http://www.rollstuhl-kurier.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0138/6666


Informationsstand: 30.05.2008

in Literatur blättern