Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Coaching - für den klaren Blick im Beruf


Autor/in:

Huth, Dörthe; Walter, Bärbel Maria


Herausgeber/in:

Borgmann, Dieter


Quelle:

praxis ergotherapie, 2001, 14. Jahrgang (Heft 6), Seite 386-395, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 0932-9692


Jahr:

2001



Abstract:


Immer mehr Menschen sind in ihrem Arbeitsalltag ständig wachsenden Anforderungen und immer höheren Belastungen ausgesetzt. Neben den allgemeinen Anforderungen wie Professionalität und Verantwortungsübernahme werden immer höhere Erwartungen an Flexibilität und Effektivität gestellt. Deshalb entscheiden sich Berufstätige zunehmend für ein zeitweiliges Coaching.

Während dies anfangs nur für die Spitzenführungskräfte gedacht war, nehmen heute Menschen aus den verschiedensten Bereichen in Anspruch. Auch in den Therapiebereichen wird das Coaching immer öfter eingefordert. Denn im geschützten Rahmen eines Coaching kann man gemeinsam mit dem Coach berufliche Strukturen aufdecken und sich neue Möglichkeiten erschließen.

Der Artikel erläutert anhand von Beispielen, was unter Coaching zu verstehen ist, für wen es sich eignet und wie die Vorgehensweise ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


praxis ergotherapie - Fachzeitschrift für Ergotherapie
Homepage: https://www.verlag-modernes-lernen.de/zeitschriften/praxis-e...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0139/1002


Informationsstand: 13.12.2001

in Literatur blättern