Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Robotik in der neurologischen Rehabilitation


Autor/in:

Spranger, Matthias


Herausgeber/in:

Borgmann, Dieter


Quelle:

praxis ergotherapie, 2010, 23. Jahrgang (Heft 6), Seite 148-150, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 0932-9692


Jahr:

2010



Abstract:


Schwerbehinderte Menschen können mit einer guten persönlichen Assistenz und entsprechenden technischen Hilfen durchaus eine gewisse Autonomie und Selbstbestimmung zurückerhalten. Das Institut für Automatisierungstechnik der Bremer Universität hat in Zusammenarbeit mit dem Neurologischen Rehabilitationszentrum Friedehorst unter Beteiligung verschiedener Industrie-Partner einen 'intelligenten Rollstuhl' entwickelt.

Er besteht aus einem Elektro-Rollstuhl mit einem montierten Roboterarm mit Handprothese und rechnergestützter Steuerung. Kameras erfassen die Umgebung und bringen Arm und Hand in die richtige Greifposition. Der Roboterarm führt komplexe Aufgaben autonom aus, lässt sich aber auch durch den Besitzer direkt steuern, beispielsweise durch Augenbewegungen, Spracheingabe oder über Hirnsignale.

Der Weg hin zu dieser Entwicklung, seine Potenziale, aber auch seine Einschränkungen und Grenzen werden vom Autor näher beleuchtet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekt FRIEND - Ein teilautonomer sprachgesteuerter Rehabilitationsroboter zur Unterstützung von schwerstbehinderten Personen | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


praxis ergotherapie - Fachzeitschrift für Ergotherapie
Homepage: https://www.verlag-modernes-lernen.de/zeitschriften/praxis-e...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0139/8274


Informationsstand: 10.02.2011

in Literatur blättern