Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Orthesen und orthopädietechnische Hilfsmittel bei Patienten mit Spinalen Muskelatrophien - SMA


Autor/in:

Fujak, Albert


Herausgeber/in:

Borgmann, Dieter


Quelle:

praxis ergotherapie, 2011, 24. Jahrgang (Spezial-Ausgabe), Seite 28-33, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 2190-6726


Jahr:

2011



Abstract:


Die Spinalen Muskelatrophien (SMA) sind eine genetisch und klinisch heterogene erbliche Erkrankungsgruppe mit in der Regel symmetrischer Schwäche und Atrophie der Skelettmuskulatur. Die neuropathologischen Veränderungen umfassen chronisch progrediente degenerative Veränderungen im Bereich der Vorderhornzellen und bei einer bulbären Beteiligung zusätzlich eine Beteiligung der Hirnnervenkerne V bis XII.

Der Autor stellt verschiedene Formen der Spinalen Muskelatrophien vor und listet Hilfsmittel auf, die im entsprechenden Falle den Betroffenen eine große Hilfe sein können: Korsette, Rollstühle und Sitzhilfen, Stehhilfen, Orthesen für die untere Extremität und Nachtlagerungsorthesen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Auswahl an Hilfsmitteln bei Muskelerkrankung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


praxis ergotherapie - Fachzeitschrift für Ergotherapie
Homepage: https://www.verlag-modernes-lernen.de/zeitschriften/praxis-e...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0139/8845


Informationsstand: 27.06.2011

in Literatur blättern