Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wege zur erfolgreichen Integration

Ein Integrationsfachdienst stellt sich vor



Autor/in:

Giga, Christine


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 2003, Nummer 25 (Ausgabe März), Seite 15-18, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2003



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 25 (PDF | 1,70 MB)


Abstract:


Vorgestellt wird der Integrationsfachdienst des Arbeitsamtsbezirkes Frankfurt/Oder im Land Brandenburg, der seit 1998 zuerst als Modellprojekt des BMA Brandenburg arbeitete und aufgrund der guten Zusammenarbeit mit den sieben Arbeitsamtsgeschäftsstellen seine Arbeit bald als regelfinanzierter Fachdienst nach dem SGB IX fortsetzte.

Die ISB-gGmbH schloss sich als Träger mit dem Kreisverband der Gehörlosen Frankfurt/Oder, dem ANIMA-Landesverband Brandenburg e. V. und dem Blinden- und Sehbehindertenverband Brandenburg e.V. zu einem Trägerverbund zusammen, um die Bereiche Vermittlung und Begleitung unter einem Dach anbieten zu können. Nunmehr arbeiten an drei Standorten insgesamt elf IntegrationsberaterInnen.

Am praktischen Beispiel dreier Klienten mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und besonderem individuellem Bedarf wird die Arbeitsweise des Integrationsfachdienstes mit den Klienten beziehungsweise mit den Arbeitgebern beschrieben. Abschließend reflektiert die Autorin, die in dem IFD als Integrationsberaterin tätig ist, ihre Arbeit, das Beratungs- und Vermittlungsangebot, die Erfolge sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/3348


Informationsstand: 24.06.2003

in Literatur blättern