Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kein Konsens bei der Eingliederungshilfe: Die Bundesregierung wird entscheiden müssen


Autor/in:

Rasch, Edna


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

impulse, 2010, Nummer 54 (Ausgabe 3), Seite 6-9, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2010



Link(s):


Downloadmöglichkeit ansehen (Impulse 031/2004) (HTML)


Abstract:


Die bereits seit vielen Jahren währende Diskussion um die Reform der Eingliederungshilfe hat mehrere Aspekte. Während anfänglich vor allem die Finanzierungsfragen im Vordergrund standen, um den Kostendruck auf die kommunalen Haushalte zu mindern, werden inzwischen verschiedene Möglichkeiten auch der inhaltlichen Weiterentwicklung erörtert.

Besondere Impulse hat die Debatte jüngst durch die auch von Deutschland ratifizierte und derzeit der Umsetzung harrenden UN-Behindertenrechtskonvention erhalten. Die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bilden einen wesentlichen Bestandteil der Reformdiskussion.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


impulse - Fachmagazin
Downloadmöglichkeit bei der BAG UB unter:
Homepage: https://www.bag-ub.de/veroeffentlichung/typ/958

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/8510


Informationsstand: 13.01.2011

in Literatur blättern