Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe am Arbeitsleben

Welche Hilfen gibt es und wo sind diese erhältlich?



Autor/in:

Coban, Ingrid


Herausgeber/in:

Deutsche Epilepsievereinigung e.V.


Quelle:

Einfälle, 2011, 30. Jahrgang (Nummer 119/120), Seite 15-20, Berlin: einfälle, ISSN: 0177-2716


Jahr:

2011



Abstract:


Das Thema Ausbildung und Arbeit nimmt in der Beratung der Sozialen Arbeit mit epilepsiekranken Menschen einen großen Raum ein. Das ist nicht erstaunlich: Arbeit hat in dieser Gesellschaft einen hohen Stellenwert und bedeutet nicht nur, Geld zu verdienen, sonder dient auch der Selbstbestätigung, stärkt das Selbstwertgefühl und fördert die soziale Integration.

Der Artikel listet verschiedene Hilfsmöglichkeiten auf und gibt Informationen über die Voraussetzungen der Hilfe, die Berufsausbildung, Mobilitätshilfen, die Rehabilitationsträger, die Schwerbehindertenvertretung und vieles mehr.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Einfälle - Mitgliederzeitschrift der Deutschen Epilepsievereinigung
Homepage: https://www.epilepsie-vereinigung.de/wir/mitgliederzeitschri...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0148/0014


Informationsstand: 14.02.2012

in Literatur blättern