Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gesetzentwurf gegen Diskrimierung zur Diskussion gestellt

Kommt das Antidiskriminierungsgesetz noch in dieser Legislaturperiode?



Autor/in:

Turber, Rudolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Barriere, 2002, Heft 1, Seite 28-30, Langenfeld: mdm Verlag


Jahr:

2002



Abstract:


Die juristische Untersetzung zu Artikel 3 des Grundgesetzes, dass niemand wegen seiner Behinderung diskriminiert werden darf, scheint nun greifbar näher zu rücken. Die Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin stellte Anfang Dezember 2001 den Entwurf des Gesetzes zur Verhinderung von Diskriminierungen im Zivilrecht vor.

Ein solches Antidiskriminierungsgesetz ist seit Jahren eine der zentralen Forderungen der Behindertenbewegung. In dem Artikel werden nun die wesentlichen Inhalte des Gesetzentwurfes vorgestellt und mit ihnen die Möglichkeiten, die behinderten Menschen im zivilrechtlichen Bereich gegeben werden, sich gegen Diskriminierung zu wehren. Außerdem werden erste Reaktionen auf den Gesetzesentwurf beschrieben, sowohl solche von Behindertenverbänden als auch von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteile und Gesetze zu Gleichstellung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde inzwischen eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0150/0014


Informationsstand: 09.04.2002

in Literatur blättern