Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Tafeln für den Gutachter - Relevante Begriffe und Definitionen: Behinderung - Schwerbehinderung - Nachteilsausgleiche

Tafel 9 - Untertafel 9.1 - ersetzt Tafel 2/05



Autor/in:

Losch, Eberhard


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2010, 106. Jahrgang (Heft 5), Seite 180, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2010



Abstract:


Das Sozialgesetzbuch IX regelt im Allgemeinen den Erhalt von Nachteilsausgleichen für Menschen mit Schwerbehinderung. Der § 69 Absatz 4 im Besonderen enthält die Regel, dass beim Vorliegen von weiteren gesundheitlichen Merkmalen neben der Behinderung von Behördenseite Entscheidungen über die Zuteilung von weiteren entsprechenden Nachteilsausgleichen getroffen werden müssen.

Dazu muss die Behörde die gesundheitliche Einschränkung feststellen und im Schwerbehindertenausweis eintragen. Möglich sind Eintragungen zu Hilflosigkeit (Merkzeichen H), Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr, Notwendigkeit ständiger Begleitung (Merkzeichen B), Außergwöhnliche Gehbehinderung (Merkzeichen aG), Gehörlosigkeit, Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht (Merkzeichen RF) , Blindheit (Merkzeichen Bl) und die Benutzung der 1. Wagenklasse mit Fahrausweis für die 2. Wagenklasse (Merkzeichen 1. Klasse).

Entsprechend der Kategorisierung werden die jeweilig benötigten Nachteilsausgleiche gewährt, wie sie teilweise oben schon angeführt sind. Die in dem Text zusammengefasste Tafel für den Gutachter gibt detailliertere Informationen zu den Gesetzesformulierungen und dem gewährten Ausgleich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Tafeln für den Gutachter




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0020X06


Informationsstand: 28.10.2010

in Literatur blättern