Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Tafeln für den Gutachter - Relevante Begriffe und Definitionen: Gutachtenliteratur

Stand: 30.09.2017



Autor/in:

Becker, Peter; Losch, Eberhard


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2017, 113. Jahrgang (Heft 6), Seite 260-261, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2017



Abstract:


Der Sachverständige muss bei Erstellung seines Gutachtens 'die im Verkehr erforderliche Sorgfalt' beachten (§ 276 BGB) und seiner Beurteilung den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand zugrunde legen; weicht seine persönliche Auffassung davon ab, muss er dies deutlich machen und begründen.

Der aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisstand ist anhand von Fachbüchern, Standardwerken, Leitlinien von Fachgesellschaft usw. zu bestimmen. Dem will die Schriftleitung mit der Zusammenstellung Rechnung tragen, die ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Bewertung erstellt wurde. Die Schriftleitung wird sich um eine regelmäßige Aktualisierung bemühen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Tafeln für den Gutachter




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0020x25


Informationsstand: 20.11.2017

in Literatur blättern