Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stellenwert der Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit nach Isernhagen - EFL - in der sozialmedizinischen Begutachtung des Leistungsvermögens

Teil 2: Eigene Ergebnisse zu Nutzen und Risiken des Verfahrens für Gutachter und Patienten



Autor/in:

Büschel, Claudia; Greitemann, Bernhard; Schaidhammer, Monika


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2008, 104. Jahrgang (Heft 6), Seite 212-219, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2008



Abstract:


Ziel der Studie:

Untersucht wurde der Stellenwert der EFL für die sozialmedizinische Einschätzung in der stationären orthopädischen Rehabilitation.

Methode:

Das EFL-Ergebnis von 73 Patienten wurde mit dem verblindeten Arzt-Urteil verglichen. In Prä-Post- Tests wurde überprüft, ob sich die Selbsteinschätzung der Patienten, ihre beruflichen Perspektiven und ihre aktuellen Schmerzen verändert haben.

Ergebnis:

Die EFL bringt beiden Seiten wertvolle Erkenntnisse. Die Testergebnisse sollten aber durch erfahrene Mediziner unter Hinzuziehung weiterer Informationsquellen relativiert und interpretiert werden. Mit einer zeitweisen Schmerzzunahme ist zu rechnen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Teil 1 des Artikels | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0034B


Informationsstand: 14.01.2009

in Literatur blättern