Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit: Bedeutung im Privat- und Sozialversicherungsrecht aus der Perspektive der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung


Autor/in:

Mertens, Ansgar


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2014, 110. Jahrgang (Heft 1), Seite 14-19, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2014



Abstract:


In der Begutachtung privater Berufsunfähigkeitsversicherung sind die Begrifflichkeiten streng zu unterscheiden. Bei Gutachtenerstellung sollte der Gutachter sich immer auch an den von der Rechtsprechung gesetzten Erfordernissen der Nachprüfung orientieren und deshalb einen genauen Abgleich der einzelnen Funktionseinschränkungen mit den einzelnen Teiltätigkeiten vorgegebener konkreter Berufstätigkeit vornehmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0074


Informationsstand: 10.01.2014

in Literatur blättern