Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einschränkung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit von geheilten Magenkarzinompatienten


Autor/in:

Delbrück, Hermann; Lokossou, R.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 1995, 91. Jahrgang (Heft 4), Seite 116-120, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

1995



Abstract:


Krebsnachsorge und Rehabilitation umfassen somatische, psychische, soziale und auch berufliche Maßnahmen. Je nach Tumorerkrankung, -ausdehnung, -prognose, aber auch je nach Alter, Begleiterkrankungen, Motivation, Arbeitsmarktsituation, Kosten- und Leistungsträger und vielen anderen Einflussfaktoren kommt diesen verschiedenen Nachsorgenaßnahmen ein unterschiedlicher Stellenwert in der sozialmedizinischen Beurteilung und beruflichen Rehabilitation zu.

Der Autor informiert über die Ziele und Inhalte dieser sozialmedizinischen Beurteilung und beruflichen Rehabilitationsbemühungen und zeichnet die für deren Zwecke angewandten Vorgehensweisen nach.

Er bespricht hierzu die folgenden Punkte, die sich für eine solche Beurteilung als wesentlich erwiesen haben:
1) Krankheitsprognose
2) Auswirkungen der Therapie, speziell der Operation, auf die Leistungsbeurteilung
3) Dauer der Arbeitsunfähigkeit
4) Begleiterkrankungen
5) Alter der Patienten

Eine Literaturliste zum Thema schließt sich dem Artikel an.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0120


Informationsstand: 10.05.1996

in Literatur blättern