Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der alte Mensch in der Begutachtung

Besonderheiten der Hilfsmittelversorgung und deren Begutachtung



Autor/in:

Fergenbauer, Gerhard; Krieg, Sabine; Rohland, Dietmar


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2009, 105. Jahrgang (Heft 5), Seite 166-170, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2009



Abstract:


Ältere Menschen stellen eine ständig wachsende Gruppe mit stetig steigendem Bedarf an Hilfsmitteln dar. Sowohl die eigentliche Versorgung mit Hilfsmitteln als auch deren Begutachtung sind anspruchsvoll und weisen ein Optimierungspotenzial auf. Der Markt mit einer fast unüberschaubaren Menge an Hilfsmitteln und Medizinprodukten ist in weiten Teilen ungeregelt. Die ordinierenden Ärzte geben auf dem Rezept meist nur eine allgemeine Formulierung an und überlassen Beratung, Auswahl und Anpassung zunehmend den Leistungserbringern.

Hier soll der sozialmedizinische Gutachter im Auftrag der Krankenkassen unter Berücksichtigung von Richtlinien sowie der aktuellen Rechtsprechung und im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen Interessen der Sanitätshäuser, den Ansprüchen der Betroffenen und den Begrifflichkeiten der medizinischen Notwendigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit zu einer gutachterlichen Empfehlung kommen.

Der Gutachter muss individuell die besondere Situation des Betroffenen erfassen und würdigen. Wie dies für ältere Menschen in der Begutachtung zu berücksichtigen ist, wird ohne Anspruch auf Vollständigkeit an wenigen Beispielen verdeutlicht. Ein kurzer Abschnitt widmet sich ergänzend dem Themenbereich Pflegehilfsmittel und wohnumfeldverbessernde Maßnahmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/7670


Informationsstand: 28.10.2009

in Literatur blättern