Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bedeutung von Begutachtungsempfehlungen, antizipierten Sachverständigengutachten und Leitlinien

Aus Sicht der Rentenversicherung



Autor/in:

Rohwetter, Manfred


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2010, 106. Jahrgang (Heft 2), Seite 65-68, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2010



Abstract:


Zur Sicherung der Qualität sozialmedizinischer Beurteilungen wird in der Deutschen Rentenversicherung ein bundeseinheitliches rententrägerübergreifendes Konzept zur Qualitätssicherung entwickelt.

Ein Bestandteil dabei sind 'Leitlinien für die sozialmedizinische Begutachtung', die in einem erweiterten Expertenkreis konsentiert werden. Vorrangig geht es um die sozialmedizinische Beurteilung der Leistungsfähigkeit im Erwerbsleben. Unterstützt wird die Qualitätssicherung durch Ergebnisse aus Forschungsprojekten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge zur Bedeutung von Begutachtungsempfehlungen | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/7913C


Informationsstand: 17.03.2010

in Literatur blättern