Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Patientenschulung in der medizinischen Rehabilitation


Autor/in:

Ehlebracht-König, Inge


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2002, 12. Jahrgang (Heft 1), Seite 31-37, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0940-6689


Jahr:

2002



Abstract:


Eine wesentliche Aufgabe der Rehabilitation besteht darin, Betroffenen Kompetenzen zu vermitteln, damit ihr Handeln im Rahmen der Krankheitsbewältigung effektiv verläuft und auch als solches erlebt wird. Patientenschulung verfolgt neben der Wissensvermittlung eine günstige Beeinflussung der praktischen Kompetenzen, Einstellungen und Bewertungen. Sie ist ein elementarer Baustein auf dem Wege zum Selbstmanagement einer chronischen Erkrankung.

Die Effekte der Patientenschulung werden durch wissenschaftliche Nachweise belegt. Schulungen im Bereich des Diabetes mellitus werden seit Jahren erfolgreich durchgeführt. Wissensanstiege, bessere Stoffwechseleinstelllung, eine Reduktion der Spätkomplikationen und Folgekosten konnten nachgewiesen werden.

Asthma-bronchiale-Schulungen zeigen positive Effekte bezüglich Lebensqualitätsverbesserung und gleichzeitig gesundheitsökonomische Vorteile auf. In der Rheumatologie verdeutlichen die Ergebnisse eine günstigere Krankheitsbewältigung mit mehr Kompetenzen und einen Rückgang der indirekten Kosten. Trotzdem hat sich die Patientenschulung als konsequentes Therapieelement in der Rehabilitation noch nicht überall durchgesetzt. Zukünftig ist ein Forschungsschwerpunkt für die Implementierung von Schulungsprogrammen in die Routineversorgung von Rehabilitanden zu erwägen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Patient education in medical rehabilitation


Abstract:


An essential task of rehabilitation consists of teaching patients skills so that their coping with illness is effective and that patients experience this effectiveness. Patient education aims to influence the practical skills and attitudes in addition to teaching knowledge. Patient education is an important step to the selfmanagement of a chronical illness.

The positive effects of patient education has been proven by scientific studies. Education has been administered through years in the area of diabetes mellitus. Improvement of knowledge and reduction of later costs has been proven.

Education in asthma bronchiale show positive effects in regard to quality of life and at the same time show advantage in health care economics. In the area of rheumatoid arthritis the results implify positive coping skills and reduction of indirect costs. Nevertheless patient education as a crucial part of therapy in rehabilitation is not in general established. In future the implementation of patient educational programs as a scientific focus for the routine care of patients should be considered.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekte zu Patientenschulung | REHADAT-Forschung
Patientenschulung | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/0003


Informationsstand: 08.04.2002

in Literatur blättern