Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Evaluation einer kulturoffenen prästationären Informationsveranstaltung vor psychosomatischer Rehabilitation


Autor/in:

Petermann, Franz; Göbber, Julia; Kobelt, Axel


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2012, 22. Jahrgang (Heft 6), Seite 329-335, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0940-6689


Jahr:

2012



Abstract:


Fragestellung:

Wie beeinflusst die Teilnahme an einer kulturoffenen prästationären Informationsveranstaltung den Informationsstand, das Gesundheitswissen und die berufsbezogene Therapiemotivation.

Material und Methoden:

Bei n=75 Rehabilitanden, die an einer prästationären Vorbereitungsmaßnahme teilgenommen haben, wurden zu 2 Zeitpunkten demografische Angaben, die berufsbezogene Therapiemotivation sowie der Informa­tionsstand und das Gesundheitswissen erhoben.

Ergebnisse:

Der subjektive Informationsstand und das Gesundheitswissen verbesserten sich sig­nifikant stärker bei den Patienten der Interventionsgruppe. Die Teilnahme hatte keinen Effekt auf die berufsbezogene Therapiemotivation. Es zeigten sich keine Unterschiede im Effekt zwischen Migranten und Deutschen.

Diskussion und Schlussfolgerung:

Prästationäre Informationsveranstaltungen verbessern den subjektiven Informationsstand und das Gesundheitswissen sowohl bei Deutschen als auch bei Migranten.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Evaluation of a Culture-sensitive Pre-hospital Information Session Prior to Psychosomatic Rehabilitation


Abstract:


Purpose:

This study examined the effects of a culture-sensitive information session before psychosomatic rehabilitation on health-literacy and knowledge as well as the occupational therapy motivation.

Materials and Methods:

Data were collected at 2 times including demographics, occupational therapy motivation before psychosomatic rehabilitation, and knowledge concerning treatment and further support services (own scale) in n=75 patients who participated in pre-treatment counselling.

Results:

Health-literacy and knowledge improved significantly stronger among participants of the experimental group. Participation had no effect on the occupational therapy motivation. There were no differences in the gain of knowledge and work-related therapy motivation between immigrants and Germans.

Discussion and Conclusions:

Pre-hospital information sessions contribute to the improvement of knowledge and health-literacy in patients with and without migration background.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/0045


Informationsstand: 18.01.2013

in Literatur blättern