Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitationspotenzial eines langjährig pflegebedürftigen Patienten und Möglichkeiten einer multimodalen und interdisziplinären Rehabilitation

Einzelfalldarstellung



Autor/in:

Duckstein, J.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2011, 21. Jahrgang (Heft 2), Seite 99-101, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0940-6689


Jahr:

2011



Abstract:


Ein 62-jähriger Patient hatte während der Arbeit eine Kopfschussverletzung erlitten und war seither circa zehn Jahre in einem Pflegeheim hospitalisiert. Er erhielt, nach Implantation eines Blasenstimulators und verbesserter Kontinenz durch Toilettentraining, die Möglichkeit einer interdisziplinären Rehabilitationsmaßnahme mit dem Ziel schrittweise die Bewältigung des Alltags zu verbessern und die Selbstständigkeit zu fördern.

Durch den intensiven multimodalen Ansatz konnte der Patient aus dem Pflegeheim in die Häuslichkeit mobilisiert werden und erlangte neue Lebensqualität. Zugleich gelang es die kostspieligen Pflegeaufwendungen langfristig zu senken. Insbesondere wird die große Bedeutung einer individuellen Betreuung durch den Kostenträger eine enge Kommunikation zwischen diesem, der Rehabilitationseinrichtung, dem Patienten und dessen Familie sowie einer optimalen familiären Einbettung des Patienten deutlich.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Successful Multimodal and Interdisciplinary Rehabilitation of a Patient Who Had Been in Need of Care for About 10 Years

Single-case presentation

Abstract:


A 62-year-old patient was shot in the head at work approximately 10 years ago. Since that time he had been hospitalized in a nursing home. After the implantation of a neuro-modulator and after having received toilet-training to improve continence, he was given the chance to receive an interdisciplinary rehabilitation. Because of an intensive and multimodal therapy concept the patient was able to leave his nursing home after 10 years and was able to return home to his wife and thus gained a new quality of life.

At the same time it was possible to save high nursing expenses and to spend it for a long-term out-patient program. In order to reach such a rehabilitation success, we see an urgent need for an intensive communication between the rehabilitation clinic, the cost unit (insurance company), the patient and the patient's family. Last but not least, a supporting family background is very helpful.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/8823


Informationsstand: 08.06.2011

in Literatur blättern