Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eingangsbereiche im privaten Wohnungsbau


Autor/in:

Petac, Stefanie


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

barrierefrei, 2004, 4. Jahrgang (Heft 2), Seite 18-21, Fellbach: AT-Fachverlag, ISSN: 1616-4512


Jahr:

2004



Abstract:


Bei öffentlichen Gebäuden müssen heutzutage Richtlinien für barrierefreies Bauen eingehalten werden. Dazu gehören u.a. breite, barrierefreie Zugangswege und räumlich großzügig angelegte Türanlagen.

Im privaten Wohnungs- und Hausbau werden diese Maßnahmen jedoch noch viel zu selten umgesetzt. Die wenigsten jungen Bauherren bedenken Probleme, die im Alter barrierefreie Eingänge nötig machen.

Der Text informiert daher über Baumaßnahmen, die auch der private Bauherr beachten sollte. Detailliert stellt er Möglichkeiten dar, Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden so früh wie möglich baulich umzusetzen. Außerdem verweist der Artikel auf die Broschüre

Vorbauen: Barrierefrei,

die vom Verband Privater Bauherren e.V. herausgegeben wurde, und noch mehr Hinweise zu dem Thema bereithält.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


barrierefrei
Homepage: http://www.at-fachverlag.de/index.php?id=home

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0154/0005


Informationsstand: 09.07.2004

in Literatur blättern