Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Bundesteilhabegesetz aus der Sicht der Betroffenen


Autor/in:

Grosch, Constantin


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Gemeinsam Leben, 2018, 26. Jahrgang (Heft 3), Seite 149-152, Weinheim: Juventa, ISSN: 0943-8394


Jahr:

2018



Abstract:


Aus Sicht von Betroffenen enthält das Bundesteilhabegesetz sowohl Licht als auch Schatten. Positiv wird vielfach gesehen, dass es nun ein Budget für Arbeit gibt, welches bundesweit gilt und ggf. auch wieder eine Rückkehr in Werkstätten ermöglicht. Ebenso die Freistellung von Partnervermögen und -einkommen sowie generell eine deutliche Erhöhung der Vermögens- und Einkommensgrenzen in bestimmten Konstellationen.

Auch die unabhängige Teilhabeberatung könnte in Zukunft ein wirksames Instrument zur Selbstbestimmung und, richtig eingesetzt, eine Bereicherung der Behindertenbewegung sein. Leider manifestiert das Gesetz aber andererseits weiterhin Missstände und schafft an einigen Stellen gravierende Präzedenzfälle, auf die im Beitrag eingegangen werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Gemeinsam Leben
Homepage: https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/zeitschriften/gem...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0155/0089


Informationsstand: 24.09.2018

in Literatur blättern